UNTERNEHMENSENTWICKLUNG
Training-Beratung-Coaching-Mediation

Österreichischer Vitalizerverein

Derzeitiger Fokus

Hier finden Sie jene innovativen Creationen von synenergy, die uns besonders am Herzen liegen. Es sind dies Neuentwicklungen, die erkannte Lücken am Markt schliessen und eine große Hebelwirkung zeigen.

Hotelpakete

Paradoxe Ausgangslage:

Nirgendwo ist Teamarbeit so entscheidend für den Erfolg, wie in der Hotelerie und nirgendwo wird bisher so wenig getan, um diese Teamsynergie zu fördern und zu kultivieren. Ganz so, als wüsste jeder, worauf es bei der Gestaltung eines starken Teams ankommt. In Wahrheit ist es aber so, dass kurz vor Saisonbeginn Individuen zusammenkommen, die ohne viel Vorbereitung als Team funktionieren müssen. So, als würde die operative Hektik und Betriebsamkeit dazu im Stande sein, all das zu bewirken, wofür sonst vor jeder Neubildung eines Teams Zeit und Geld investiert wird. Natürlich funktioniert diese Methode, denn wer will im laufenden Betrieb aufzeigen, dass etwas ganz und gar nicht klappt und er sich in der neuen Arbeitskonstellation unwohl fühlt? Doch wahre Synergie ist auf diese Weise nicht erzielbar, Durchschnittsleistung wird zur Höchstleistung und niemand macht darauf aufmerksam, dass in dem Team noch wesentlich mehr steckt. Die Arbeit wird oft als auszehrend bezeichnet und anstelle eines partnerschaftlichen Miteinanders, arrangiert man sich halt so gut es geht, denn die Saison hat ja schließlich auch ihr Ende.

Idee und Zielsetzung:


Im Zuge der ÖHV - Abteilungsleiterakademie konnten wir mit Freude feststellen, dass es auch anders geht. Die jungen Führungskräfte lernten, mit welch einfachen Ideen, sie in ihren Hotels Teamprozesse anregen können, um damit bei Mitarbeitern und Kollegen ein neues Klima der gegenseitigen Achtung und Wertschätzung, sowie der gemeinsamen Weiterentwicklung erzielen zu können. Unsere Idee ist es daher, den Hotels solche wirksamen „Teampakete“ anzubieten, damit  sich diese Kultur des Miteinanders  schnell entfalten kann und jedes Haus seine individuelle Stärke stärker als bisher als Team zum Einsatz bringen kann.

Orientierung im Gesamtprozess:

Wie ein Produkt hat auch ein Team seinen Lebenszyklus und benötigt in jeder Phase seines Bestehens die passenden  Energizer, damit die Teamkompetenz zur Entfaltung gebracht wird.

Die 4 Phasen können als Fremd-  Anpassungs- Öffnungs- und Wir-Phase bezeichnet werden.

Teambuilding – Gemeinsame Werte schaffen Mehrwert

Der Workshop „Teambuilding – Gemeinsame Werte schaffen Mehrwert“ ist in der Fremdphase das Paket erster Wahl.

Umsetzung:

Alle Mitglieder des neuen Teams lernen sich kennen und einschätzen und erarbeiten die Spielregeln der Zusammenarbeit in erlebnisreicher und interaktiver Art und Weise. Dieser Prozess dient als spannungsgeladenes Vorbild für den weiteren Gruppenprozess und lehrt alle Mitglieder, dass es sich lohnt, wenn sich jeder einbringt und sein Bestes gibt. Den Abschluss des ersten Halbtages bildet die sogenannte „Mega- Team- Challenge“, welche das neue Team anspornt, mentale  Grenzen zu überschreiten und auf kreative Art und Weise das Undenkbare  zu manifestieren. Die Teilnehmer lernen, worauf in einem gut funktionierenden Team zu achten ist und erweitern mit diesem Wissen die eigenen „Soft Skills“. Der weitere Abend dient dazu, den Erfolg zu feiern und sich auf zwanglose Art näher kennen zu lernen. Am nächsten Morgen ist das Team bereit, das Gelernte auf die eigene Arbeit anzuwenden. Die einzelnen Funktionsteams werden zusammengestellt und machen sich in Teamarbeit mit den Besonderheiten des Hauses und ihres Verantwortungsbereiches vertraut. Die einzelnen Teammitglieder bekommen zwei Aufgaben, nämlich die eigene Leistungspalette kundenorientiert in Nutzenstatements aufzubereiten und 2. sich in die Situation des Kunden zu versetzen und entsprechende Fragen für die anderen Teams vorzubereiten.  Im Anschluss erfolgt die interaktive „Leistungsschau“; jedes Team lernt die Erwartungen der Kunden kennen und  bemüht sich, diese Erwartungen mit entsprechendem  Verhalten bestmöglich zu erfüllen. Der Chef/die Chefin des Hauses erhält die Möglichkeit, die Besonderheit des Hauses, in das USP zu integrieren und ist in der Lage, die Teamziele zu präzisieren und die eigene Führungsleistung darauf auszurichten.

Abenteuer Prozesse - Wir im Betrieb

Der Workshop "Abenteuer Prozesse - Wir im Betrieb" ist in der Anpassungsphase das Paket erster Wahl.

Umsetzung:

In diesem höchst interaktiven Workshop/Training geht es vor allem um die Motivation, gemeinsam mehr zu erreichen, als bisher. Der angesammelte Sand wird aus dem Getriebe des Miteinanders entfernt und die Menschen lernen, dass sie im Grunde des Herzens sehr viel Wertschätzung füreinander hegen. Getragen von dieser Erkenntnis sind sie gemeinsam in der Lage kreative Lösungen für ihre Probleme zu finden. Grundsätzlich sollten alle MA des Hotels hier teilnehmen, da mit diesem Modul eine starke Kultur des Miteinanders geprägt wird. Ist dies aus organisatorischen Gründen nicht möglich, sollten  zumindest jene 3-4 Personen aus jedem Bereich teilnehmen, die über das Kopf-Wissen der wichtigsten Wertschöpfungs- Prozesse verfügen. Der  Workshop ist eine bunte Mischung aus Impulsvorträgen, Rollenspielen, Prozess-Aufstellungen und Reflexionseinheiten. Er nutzt die Kraft und Kreativität der Gruppe, stärkt zuerst das Wir- Gefühl der Gesamteinheit und geht von dort in die  kleineren Einheiten und die gemeinsamen Vernetzungen in der Alltagsarbeit. Teilnehmer werden dabei zu Optimierern ihrer Prozesse und Zusammenarbeit. Sie erleben, wie ihre gemeinsame Energie und Kreativität die Lust auf ein besseres Miteinander zu mobilisieren vermag.

Inhalte:

  • Prozessmanagement: Bereichsübergreifendes Denken und Handeln
  • Mindset im Zuge des Prozessgedankens (Einzelleistung und Gesamtleistung)
  • Win:Win und Win:Lose in der Gegenüberstellung
  • Akzeptanz der Andersartigkeit des Anderen
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Feedbackregeln zur kritischen Auseinandersetzung mit Störungen
  • Lob und Anerkennung von beispielgebendem Verhalten im Prozess
  • Anwendung der AI (Appretiative Inquiry) Methode
  • Commitment zu den Unternehmenszielen
  • Die Kunden-Lieferanten- Kette
  • Aktives Durchspielen der einzelnen Prozeß-Schritte und Klärung derSchnittstellen
  • Feedback und Verbesserung der Zusammenarbeit und
  • Optimierung des gemeinsamen Prozesses

Teamentwicklung - Wachsen über wertschätzendes Feedback

Der Workshop "Teamentwicklung- Wachsen über wertschätzendes Feedback" ist in der Öffnungsphase das Paket erster Wahl.

Umsetzung:

Dieses Modul dient Menschen, die eng zusammenarbeiten und bei denen der individuelle Erfolg nicht ohne dem Erfolg des anderen zu bewerkstelligen ist. Es ist wie eine kleine Auszeit vom operativen Alltag zu verstehen, in der die Menschen  eines Teams einander ihr  wertschätzendes Feedback der erlebten Zusammenarbeit geben, um so am schnellsten zu einer Exzellenz im Denken und Handeln gelangen. Dieses Feedback wird im Kontext der gemeinsam kommittierten Vision, der Rückmeldung wichtiger Stake holder im Umfeld (Führungskräfte, Kollegen, Kunden) und der individuellen Potenzialentfaltung gegeben. Der Bewirker von synenergy ermutigt, initiiert und achtet auf einen wertschätzenden Kommunikationsprozess. Die Teilnehmer bekommen Orientierung, erleben das Feedback der Gruppe in der Regel außerordentlich motivierend, und schöpfen dabei die Kraft, den individuellen Entwicklungsweg energisch weiterzuverfolgen. Das, was endlich einmal gesagt werden muss, wozu aber nie die Zeit, die Gelegenheit und der Mut vorhanden sind, wird ausgesprochen.

Dies  schafft und fördert gegenseitiges Vertrauen, die Basis für alle Teams, die Teamspirit als Wirk-Kraft nützen und sich nicht mit einem schmückenden Etikett zufrieden geben wollen.

Enpowerment über gemeinsame Projekte

Der Workshop "Empowerment über gemeinsame Projekte" ist in der Wir - Phase das Paket erster Wahl.

Umsetzung:

Auf spielerische Weise lernen die Teilnehmern, wie komplexe Aufgabenstellungen im Team auf kongeniale Weise zu meistern sind und nutzen diese Energie gleich darauf, um ihre gemeinsame Reise durch die Zeit von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft zu beschreiben. War es im Spiel zuerst ein Schiff, welches die Mannschaft von A nach B zu manövrieren hatte, so wird diese Metapher jetzt für die Realität des Teams genutzt: Das Hotel wird zum Schiff durch den Strom der Zeit. Auch der wechselnden Mannschaft wird Rechnung getragen: Die Langgedienten und die Neuzugänge tauschen in anschaulicher Weise ihre Bilder vom Haus aus und geben wertvollen Input über Kulturelemente, die zu bewahren und solche die zu verändern sind. All dies stärkt das Miteinander und zeigt den Teilnehmern, über welche brachliegenden Kreativitätsressourcen sie verfügen und wie sie diese für die gemeinsame Gestaltung ihrer Zukunft einzusetzen vermögen. Höhepunkt dieses Moduls sind die visionären Bilder, die die Teilnehmer eindrucksstark ausdrücken und aus denen dann das Projekt als gemeinsames „Baby“ geboren wird. Nachdem die Machbarkeit, die Rahmenbedingungen und die notwendigen Ressourcen seitens vom obersten Management geprüft wurden, kommt es zur Entscheidung, was von dieser Neuausrichtung in welchem Umfang bis wann realisiert werden soll. Das Aufsetzen des Projektes mit klaren Verantwortlichkeiten der Teilnehmer und ein gemeinsames Ritual zur Initiierung bilden den Schlussakt dieses Moduls.